Roman oder Sachbuch?

Der Schreibwerk-Kurs richtet sich sowohl an Belletristen als auch die ehrenwerte Fraktion der Sachbuch-Schaffenden.

Vielleicht wollen Sie eine Familienbiographie verfassen und merken im Laufe der Arbeit, dass sie gerne einen Roman daraus machen möchten. Oder umgekehrt. Recherchieren müssen Sie sowieso in beiden Fällen.

Frank Schätzing zum Beispiel schrieb zunächst den Roman „Der Schwarm“. Bei der Recherche zum Thema Tiefsee blieb jedoch so viel Material ungenutzt, dass er beschloss, zusätzlich ein Sachbuch zum selben Thema zu verfassen: „Nachrichten aus einem unbekannten Universum“.
Ja, darf der das? Und ob der das darf! Niemand käme auf die Idee, Goethe vorzuwerfen, dass er einen Aufsatz „Über den Granit“ geschrieben hat, der tatsächlich über den Granit erzählt.

Im Rahmen des Buch-Kurses bei Schreibwerk wird den Anforderungen beider Gattungen Genüge getan, die sich aber im übrigen eh ständig überschneiden.

«Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- u. Rückseite.»

Robert Lembke